Change-Management

Globale Veränderungen und Änderungen von Rahmenbedingungen machen es notwendig  Unternehmensstrategien laufend anzupassen. Um erfolgreich zu sein heißt es, Strukturen, Prozesse und Verhaltensweisen inhaltlich weitreichend zu verändern. In Theorie und Praxis wurden für das Change-Management viele Modelle und Methoden entwickelt.

In der Natur des Menschen liegt es, dass man an Bestehenden festhalten möchte, nur selten erfolgen Veränderungen freiwillig. Menschen gehen unterschiedlich mit Veränderungen um. Veränderungen sind also intensiv und werden höchstpersönlich, oft anhand unbewusster Muster gedeutet.

Veränderungen sind meistens die Folge strategischer Neuausrichtungen eines Unternehmens, wie z.B.

  • Erschließung neuer Märkte
  • Einführung neuer Produkte
  • Neue Möglichkeiten durch neue Technologien
  • die Umstellung der Arbeitszeiten
  • Kostenreduktion

Damit Veränderungen in Organisationen sichtbar und wirksam werden, muss jeder Angehörige des Systems „Unternehmen“ etwas anderes als zuvor denken, fühlen oder tun.  Die Unternehmenskultur muss sich ändern,  das Managementsystem, Technik  und Regeln müssen angepasst werden.

Ein strategischer Wendepunkt führt in einem Unternehmen zu tiefgreifenden Veränderungen, denn das Management kann Veränderungen in einem Unternehmen nicht einfach anordnen und durchsetzen.

Inhalte:

  • Wie reagieren Menschen auf Veränderungen?
  • Phasen, wie ein Change-Management abläuft
  • Kompetenzen einer Führungskraft im Changeprozess
  • Widerstand verstehen und nutzen
  • Erfolgsfaktoren für einen gelingenden Changeprozess
  • Tools, die gleich anwendbar sind
2018-03-27T13:37:05+00:00