Welcher Mitarbeiter braucht welche Art von Schulung?
So finden Sie es heraus

Der Mitarbeiter ist das wertvollste Kapital des Unternehmens. Mitarbeiterschulungen und Weiterbildungen helfen dabei, das Können und das Wissen der Mitarbeiter kontinuierlich zu verbessern. Effizienz in Form zählbarer Erfolge entwickelt diese Maßnahme jedoch nur dann, wenn sie als praxisorientierte Schulung aufgestellt wird – 1 zu 1 auf jeden Mitarbeiter zugeschnitten.

 

Wie finden Sie heraus, welche Art der Schulung Ihr Mitarbeiter benötigt und welche Maßnahme wirklich passend ist?

Bevor eine praxisorientierte Schulung gestartet werden kann, gibt es einige Parameter, die einzustellen sind. Um das entsprechende Feintuning für eine Schulungsmaßnahme vorzunehmen, ist ein gezieltes Ressourcen-Coaching notwendig. Im Rahmen dieses Coaching wird nicht nur analysiert, welche Stärken und welche Schwächen ein Mitarbeiter – der spätere Coachee – aufweist. Beim Coaching der Ressourcen geht es darum zu eruieren, wie es um die Fähigkeiten, die Fertigkeiten, die Neigungen, die Talente, die Erfahrungswerte, die Fachkenntnisse wie auch um die Stärken sowie Schwächen bestellt ist. All diese Eckwerte sind notwendig um eine optimale, passende Schulung zu erarbeiten, die auf jeden Mitarbeiter individuell abgestimmt wird und praxisorientiert ist.

Kann der Mitarbeiter sich selbst genau einschätzen und wird er bestimmen können, wo Schulungen notwendig sind? In der Regel sind den Mitarbeitern ansatzweise die eigenen Stärken bewusst – möglicherweise noch kleinere Schwachstellen. Doch welches Potenzial wirklich im Mitarbeiter steckt, ist ihm normalerweise nicht in vollem Umfang klar. Vor jeder Schulung steht demnach die Stärken-Schwächen-Analyse. Was kann der Mitarbeiter gut, wo sind Ansätze zur Verbesserung damit die an ihn gestellten Anforderungen tatsächlich erfüllt werden können?

Erst im Anschluss an diese Analyse kann spezifiziert werden, welche Form der Schulung notwendig ist und die gewünschten Früchte trägt.

 

Praxisbezug als Schlüssel zum Erfolg

Je besser Sie Ihre Mitarbeiter qualifizieren, desto eher sind Sie in der Lage, den Erfolg Ihres Unternehmens nachhaltig zu steigern. Doch welche Anforderungen werden an den Mitarbeiter gestellt? Wie gelingt es, selbst die Mitarbeiter ‚in den Schulungsbann zu ziehen‘, die schon diverse Weiterbildungsmaßnahmen hinter sich gebracht haben?

Das praxisorientierte Element ist der Schlüssel damit Schulungsmaßnahmen auch bei den Mitarbeitern angenommen werden, die bereits einschlägige Schulungserfahrungen besitzen.

Schulungen sind mehrheitlich ‚universell einsetzbar‘ gehalten. Praxisbezug, das individualisierte und damit zugleich in der täglichen Praxis umsetzbare Moment fehlt viel zu häufig. Dadurch werden Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen abstrakt gehalten. Abstrakt, theoretisch, ohne sofortigen Mehrwert für Mitarbeiter und Unternehmen.

Erst dann, wenn die eine Maßnahme als praxisorientierte Schulung ausgerichtet wird, nehmen Ihre Mitarbeiter einen sofortigen Nutzen für sich selbst und damit auch für Ihr Unternehmen mit.

 

Welche Schulungen sind sinnvoll für die Mitarbeiter und das Unternehmen?

Zunächst ist selbstverständlich festzulegen, welches Segment im Unternehmen geschult werden muss oder soll. Danach richtet sich die Individualisierung aus. So sind die Themenbereiche, die beispielsweise für den Produktionsbereich greifen, vollkommen anders als Inhalte, mit denen das untere oder mittlere Management anzusprechen ist. Und für den Sektor der Führungskräfte oder die Geschäftsführung greifen wiederum andere Schulungspakete. Nur, wenn das exakte Feintuning für die jeweiligen Unternehmensbereiche erfolgt, können und werden Schulungen wie Weiterbildungsmaßnahmen von Erfolg gekrönt sein und sich für Ihr Unternehmen auszahlen.

 

Praxisorientierte Schulung – wie finden Sie die richtige Maßnahme?

Legen Sie Ihre Weiterbildungsmaßnahmen und die praxisorientierte Schulung in fachkompetente Hände. Wir verfügen in diesem Segment der maßgeschneiderten Lösungsmodelle für Schulungen über einen Erfahrungsschatz von mehr als 20 Jahren. Wir sind daran gewöhnt, die Ist-Situation zu analysieren, Zielvorgaben umzusetzen und individuell auf die wirklichen Schulungsbedürfnisse Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzugehen.

Der Erfolg steht und fällt mit dem hohen Maß an Umsetzungswahrscheinlichkeit, die wir durch individuelle und maßgeschneiderte Seminare bieten.

2018-05-28T08:41:06+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar